Skinachrichten per E-mail erhalten?

Neue Gampenbahn E4 in Ischgl/Samnaun ab Winter 2018/2019

Wintersportredakteur

Die Silvretta Arena eröffnet die kommende Wintersaison mit vier Neuheiten im Skigebiet. Darunter zwei neue Restaurants, eine neue Piste und eine Sesselbahn, die Rekorde bricht. Insgesamt wurden 25 Millionen Euro in die Errichtung neuer Infrastruktur investiert.

Auch ein preisgekröntes Skigebiet gibt sich nicht mit den Lorbeeren der letzten Jahre zufrieden und investiert weiter kräftig, um seinen Gästen jedes Jahr etwas Neues bieten zu können. Neben der Gampenbahn E4 entstehen in diesem Sommer ein neues Selbstbedienungsrestaurant, ein Servicerestaurant und eine neue Piste in der Silvretta Arena.

Die neue Gampenbahn E4 in Ischgl/Samnaun

Nach 30 Jahren und 13 Millionen Fahrten auf den Palinkopf wird der alte Vierer durch einen modernen Sechser ersetzt. Dieser überwindet rekordverdächtige 924 Höhenmeter und befördert 2.800 Wintersportler pro Stunde in ergonomisch geformten Sesseln nach oben. Dabei ist jede Sessel-Kabine, dank Rückenprints von heimischen Tieren ein Unikat.

Angaben zur neuen Gampenbahn im Detail

Typ6 CLD/B-H
Förderleistung2.800 Personen pro Stunde
Schräge Länge2.416 m
Seehöhe Talstation1.924 m
Seehöhe Bergstation2.848 m
Höhenunterschied924 m (Weltrekord bei einer 6er Sesselbahn)
Anzahl Stützen21 Stück
Fahrzeitca. 7,87 min
Anzahl Sessel122 Stück
Ausstattung SesselWetterschutzhauben, Sitzheizung, D-Line
Personen pro Sessel6
Lage AntriebBergstation
Maximale Seilneigung74 %
HerstellerSeilbahntechnik: Doppelmayr Seilbahn GmbH
Förderseil: Teufelberger Seil GesmbH
Antriebs-/Steuertechnik: Frey Austria GmbH
Investitionsvolumenca. € 16,5 Mio. (inkl. SB-Restaurant bei der Talstation)

Die neue Gampenbahn E4 und ihre Pistenumgebung

Zwei neue Restaurants im Skigebiet

Zum einen wird an der Talstation der Gampenbahn E4 ein neues Selbstbedienungsrestaurant mit einigen designtechnischen Highlights die Wintersportler bewirtschaften. Das Essen soll aus Gondeln kommen und der Teller wird auf einer Schneekanone abgestellt, das Skigebiet wird quasi ins Restaurant geholt.

Die zweite kulinarische Neuerung ist die vier Millionen Euro teure Gampenalpe an der Skipiste 40 auf einer Seehöhe von 1.990 Meter. Ab Dezember sollen dort 100 Gäste in urig gestalteten Räumen bedient und mit typisch Tirolerischen Leckerbissen verwöhnt werden.

Alle Neuheiten in Ischgl/Samnaun im Video

Weitere Liftneuheiten anderer Skigebiete zur Wintersaison 2018/2019

Nicht nur in der Silvretta Arena soll das Skigebiet modernisiert werden. Auch andere Skigebiete warten mit Veränderungen zur neuen Saison auf. In der Zillertal Arena wird der Larmach-Lift erneuert, Kitzbühel modernisiert zwei Lifte am Kitzbüheler Horn, der Skicircus Saalbach-Hinterglemm, Leogang, Fieberbrunn erweitert ebenfalls seine Liftanlagen, Maria Alm verbindet sich mit der Königstour und am Katschberg wird der letzte Zweier durch eine Gondelbahn ersetzt.

Skinachrichten per E-mail erhalten?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!