Skinachrichten per E-mail erhalten?

Französisches Skigebiet investiert 200 Millionen Euro

Das französische Skigebiet Val d’Isère hat große Pläne, die jetzt in die Tat umgesetzt werden sollen. Im Skiort soll nämlich das größte Projekt der letzten 20 Jahre realisiert werden. Dies umfasst neue Geschäfte, Hotels und Chalets mit einem Bauwert von insgesamt 200 Millionen Euro. Die Umsetzung dieses Projekts soll phasenweise erfolgen, denn während der Skisaison soll der Skitourismus so wenig wie möglich durch die Bauarbeiten beeinflusst werden. Insgesamt ist für das Projekt ein Zeitraum von 5 Jahren angesetzt.

Das Projekt mit einer Investitionssumme von 200 Millionen Euro ist in der Geschichte des französischen Skigebiets das größte Projekt aller Zeiten. Die meisten Gebäude in dem Skiort stammen aus dem 1980iger Jahren und sollen nun modernisiert werden. Das Projekt trägt den Titel Le Coin de Val und fokussiert besonders auf Nachhaltigkeit und den Einsatz von Schmelzwasser beim Wasserverbrauch.


https://www.youtube.com/watch?v=YlIKlvM-G7g

Skinachrichten per E-mail erhalten?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!