Skinachrichten per E-mail erhalten?

Diebe stehlen 5.700 Flaschen Jägermeister

Wintersportredakteur

Die erste Lieferung für ihre eigene Après-Ski-Bar haben zukünftige Unternehmer wohl selbst in die Hand genommen. 950 Kartons des Kräuterlikörs wurden vermutlich am vergangenen Wochenende im Braunschweiger Hafen von Unbekannten entwendet.

Auf den Hirsch gekommen

Laut der Braunschweiger Polizei wurden die 5.700 Flaschen Jägermeister in einem Container an der Hafenstraße im Stadtteil Veltenhof abgestellt, wo sie auf ihren Weitertransport warteten. Es wird vermutet, dass die Hirschdiebe den Abtransport ihrer Beute mit einem weiteren Sattelschlepper bewerkstelligten Der gesamte Likör-Schaden beläuft sich auf 50.000 Euro, den Container nicht mitgerechnet

Aus 5.700 Flaschen Jägermeister könnte man…

  • 210.900 2cl Shots ausschenken
  • dabei 632.700 Euro verdienen
  • und 11.400 feiernde Après-Ski-Gäste extrem betrunken machen

Das ist drin im Kräuterlikör

Natürlich sind nur einige Zutaten öffentlich bekannt. In Produktbeschreibungen liest man: 56 Käuter, Blüten, Wurzeln und Früchte, mit dabei Zimt-Rinde, Pomeranzen-Schalen, Rotsandel und Ingwer.

Weitere interessante Fakten zum Jägermeister:

  • Der Likör ist schon 83 Jahre alt
  • Wurde von den Nazis als Deutsches Gut gefeiert
  • Steht heute für Spaß, Freiheit, Geschmack
  • Das Logo bezieht sich auf die Hubertussage
  • Insgesamt 80% der Produktion wird exportiert
  • In den USA wird am meisten Jägermeister getrunken

Das ist nach dem Diebstahl passiert

https://www.youtube.com/watch?v=GLf5wXqbIGM

Skinachrichten per E-mail erhalten?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!