Skigebiet schließt wegen extremem Schneefall

Neuschnee

In einem Skigebiet in Neuseeland ist in einer der vergangenen Nächte so viel Schnee gefallen, dass das Skigebiet vom Management geschlossen werden musste. Innerhalb von 24 Stunden fiel ein Meter Schnee vom Himmel. Skilifte schneiten ein und Wege wurden unbenutzbar. 

Das Skigebiet Mt. Hutt ist eines der bekanntesten Skigebiete in Neuseeland. Sowohl in 2015 als auch in 2016 erhielt es den World Ski Award für das beste Skigebiet Neuseelands. Im Jahr fallen dort im Durchschnitt 4 Meter Schnee.

Video-Update

In den vergangenen Tagen hielt der starke Schneefall im Skigebiet an. Das Skigebiet sprach erst von 40-45 cm, dann von 75, 85 und 98 cm. Das Skigebiet stellte auch ein Video-Update zum Schneefall online.

In den kommenden Tagen ist besseres Wetter vorhergesagt, was perfekte Skibedingungen bedeutet.

Zuweg eingefroren

Wenige Tage zuvor hatte das Skigebiet Mt. Hutt bereits mit den Wetterumständen zu kämpfen, denn der Zufahrtsweg war derart eisig, dass er unpassierbar wurde. Skifahrer und Snowboarder konnten das Skigebiet nicht mehr gefahrlos erreichen. Dieses Video zeigt die glatte Straße zum Skigebiet.