Schweizer Skiort Saas-Grund wegen abbrechender Gletscherteile evakuiert

News

Im Schweizer Skiort Saas-Grund wurden am vergangenen Wochenende 220 Anwohner evakuiert. Die Menschen mussten ihre Häuser verlassen, da Teile des Gletschers abzubrechen drohten. Am Sonntagmorgen brach das besagte Stück des Gletschers ab und die Anwohner konnten in ihre Häuser zurückkehren. In Saas-Grund sind keine Schäden entstanden.

Seit 2014 wird der Gletscher oberhalb von Saas-Grund bereits kritisch beobachtet, da Geologen in der vergangenen Zeit starke Bewegung vermerkt hatten. Am Samstag bewegte sich der Gletscher 5 Meter pro Tag, was Besorgnis auslöste. Es wurde davon ausgegangen, dass ein Stück des Gletschers innerhalb der nächsten 24 Stunden abbrechen würde. Es bestand die Gefahr einer Eislawine, die Saas-Grund hätte erreichen können. Dieser Fall trat jedoch nicht ein.

Evakuierung des Skiortes Saas-Grund

Am Samstagabend um 18 Uhr wurde in Saas-Grund planmäßig evakuiert und die Skilifte wurden gestoppt. Am Sonntagmorgen um 5 Uhr brach der kritische Teil des Gletschers ab. Ein weiterer Teil steht nach wie vor unter Beobachtung, mit einer Gefährdung der Bevölkerung ist jedoch nicht mehr zu rechnen. Die Anwohner kehrten am Sonntag in ihre Häuser zurück.

four weeks ago I hiked at the foot of the Trift glacier. down in the valley is the village Saas Grund. This village was now largely evacuated, part of the glacier shortly before breaking off. all hiking trails are blocked and the main street in the village also… . . . . . . #getoutside #thegreatoutdoors #getoutdoors #takeahike #outdooradventures #goplayoutside #greatnorthcollective #wildernessculture #letsgosomewhere #ourplanetdaily #wildlifeplanet #stayandwander #lonelyplanet #passionpassport #themountainiscalling #theoutbound #mindthemountains #finditliveit #sourcedadventures #adventuremobile #thedesertisbeautifultoo #northwestisbest #exploremore #bestvacations #natgeo #travelstoke #wonderful_places #inlovewithswitzerland #myswitzerland #amazingswitzerland

A post shared by 🏃Alex 🏃 (@afedial999) on