Skinachrichten per E-mail erhalten?

Großes neues Skigebiet in Rumänien geplant

skigebied in roemenie

Für Skifahrer und Snowboarder, die schon immer einmal in Rumänien auf die Skipiste wollten, gibt es jetzt gute Neuigkeiten, denn das rumänische Ministerium für Tourismus hat angekündigt, ein großes neues Skigebiet in den ‘transsilvanischen Alpen’ realisieren zu wollen. Das Skigebiet soll dabei helfen, den Skitourismus in Rumänien weiter anzukurbeln.

Das Vorhaben basiert auf einem Projektplan aus dem Jahr 1968 und soll im Faragas umgesetzt werden. Dabei handelt es sich um das höchste Gebiet der transsilvanischen Alpen. Das Faragas Gebirge hat an seinem höchsten Punkt eine Höhe von 2.544 Metern. Die konkrete Planung für das Skigebiet steht noch aus. Allerdings wurde bereits bekannt gegeben, dass das Skigebiet insgesamt über knapp 150 Skipistenkilometer verfügen soll und das moderne Skilifte geplant sind. Bevor diese Pläne allerdings umgesetzt werden können, müssen nun umfassende Investitionen getätigt werden. Das zukünftige Skigebiet gilt als schneesicher, denn im Durchschnitt liegt dort 8 Monate im Jahr Schnee. Die Umsetzung des Skigebiets ist Teil eines umfassenden Tourismusplans, dem die rumänische Regierung zugestimmt hat.

Die transsilvanischen Alpen

Die transsilvanischen Alpen sind ein Gebirge in Rumänien am südwestlichen Ausläufer der Karpaten. Daher werden die transsilvanischen Alpen auch oft die südlichen Karpaten genannt. Das Gebirge teilt sich in die vier Unterteile Faragas Gebirge, Retezatg Gebirge, Paring Gebirge und Bucegi Gebirge. Die Höhe beträgt zwischen 2000 und 2500 Metern und im gesamten Gebiete sind kleine Skigebiete verstreut.

Skifahren in Rumänien

Aktuell verfügt Rumänien durchaus über Skigebiete, allerdings sind diese generell eher klein. In der Regel umfassen diese knapp 5 Pistenkilometer und nur wenige Skilifte. Das größte Skigebiet des Landes verfügt über 40 Kilometer Skipiste. Das neue Projekt soll sich demnach dem Standard anpassen, denn Skifahrer und Snowboarder aus beliebten Skiregionen gewöhnt sind.

Skinachrichten per E-mail erhalten?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!